Liebe Mitglieder der Schützengilde,

eine lange Zeit mit eingeschränckten sozialen Kontakten liegt hinter uns und Corona hat uns noch immer im Griff. Wir denken aber, dass wir den Gastraum in der Gilde nach dem Training unter Einhaltung besonderer Hygiene- und Abstandsregeln wieder zur Verfügung stellen können. Der Raum ist groß genug um die Regeln einzuhalten. Ab dem 14. Oktober 2020 werden wir deshalb die Gastronomie wieder bis maximal 22 Uhr am Trainingstag öffnen. Getränke stehen ab dann wieder zur Verfügung.

Wir hoffen, dass dies ein kleiner Schritt hin zu mehr Gemeinsamkeiten ist und wir damit einem vielfachen Wunsch entsprechen können. Damit wir diesen Schritt nicht zurücknehmen müssen, haltet euch bitte an die beigefügten Hygieneregeln im Gastraum!!

Gut Schuß!

Der Vorstand

Hygienekonzept Gastraum

 Für eine größere Darstellung bitte einfach das Bild anklicken.

2020 absage sgb schützenfest

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder, liebe Mitglieder,

die staatlichen Auflagen lassen Indoorsport wieder zu und meine Umfrage hat ergeben, dass sich ausreichend Aufsichten und Helfer für einen eingeschränkten Schießbetrieb gefunden haben, die zunächst ein Training jeweils ausschließlich am Mittwoch erlauben. Wir starten damit mit dem eingeschränkten Schießbetrieb am 17.06.2020. Bitte denkt an eine Mund- und Nasenschutzmaske, die während der gesamten Zeit im Schützenhaus getragen werden soll. Weiter brauchen wir euren Personalausweis für die verpflichtende Erhebung der Kontaktdaten. Geschossen werden kann jedoch nur mit eigenen Waffen, da wir die Desinfektion von Vereinswaffen nicht leisten können. Desinfektionsmittel greifen sowohl die Brünierung als insbesondere Öle und Fette an.   Für das Schießen muss man sich jetzt vorher anmelden. Dies ist jedoch sehr einfach durch klicken auf die nachfolgenden Links für die jeweilige Schießdisziplin möglich. Bitte füllt auch die abgefragten Kontaktdaten unbedingt richtig und vollständig aus. Dies wird behördenseitig verlangt, damit wir notfalls Kontaktketten nachvollziehen können.

Hygienekonzept für den eingeschränkten Schießbetrieb >>>hier klicken<<<

Hier könnt Ihr für die angegebenen Zeiträume Standzeiten buchen (aktuell ausschließlich Mittwochs):

Kurzwaffenstände:

Pistole / Revolver 25m: >>>Termine 02.09. - 25.11.2020 hier buchen<<<

Langwaffenstand kein Vorderladerschießen!

Gewehr 100m: >>>Termine 02.09. - 25.11.2020 hier buchen<<<

Gewehr 50m:   >>>Termine 02.09. - 25.11.2020 hier buchen<<<

Luftgewehrstand:

Luftgewehr/ Luftpistole: >>>Termine 02.09. - 25.11.2020 hier buchen<<<

 

Mit dem Vorderladerreferenten habe ich über ein Samstagstraining gesprochen. Dieser möchte noch zwei Wochen abwarten, bevor er eine Entscheidung in dieser Sparte zum Neustart trifft. Sobald es hier Neues gibt, teilen wir euch das mit. Da aufgrund der Abstandsregelungen nur eingeschränkt Schießbahnen und Schießzeiten zur Verfügung stehen, ist in den Bereichen Pistole / Revolver 25m und Gewehr 100m zunächst die Anmeldung auf einen Termin pro Schütze pro Monat begrenzt. Wir müssen hier erst einmal Erfahrung sammeln, wie groß der Andrang ist. Die einzuhaltenden Gesundheitsregeln auf unserem Stand entnehmt ihr bitte dem anliegenden Hygienekonzept, das euch auch über die sonstigen „Spielregeln" informiert. Bitte beachtet, dass aufgrund der Abstandsregeln zunächst auf das sportliche Miteinander verzichtet werden muss. Es hat also unsere Gaststätte geschlossen und ihr alle müsst euch unbedingt an die gemeldeten Schießzeiten halten. Also das Gebäude erst 5 Minuten vor der gebuchten Schießzeit betreten und unmittelbar nach Ablauf der Schießzeit verlassen. Auch wenn ihr euch noch außerhalb des Gebäudes auf dem Parkplatz mit Schützenkollegen unterhalten wollt, haltet bitte die Abstandsregeln ein. Ihr alle wisst, dass wir Schützen in der Gemeinde nicht nur Freunde haben. Ich gehe davon aus, dass wir sowohl von der Ordnungsbehörde überprüft werden, wenn wir den Schießbetrieb wieder aufnehmen, ob wir uns an die Gesundheitsauflagen halten, als auch, dass es bestimmt nette Bürger gibt, die uns bei der Polizei melden, wenn wir uns auf dem Parkplatz nicht an die Abstandsgebote halten. Im Interesse Aller seid deshalb bitte vorbildlich, damit wir nicht  Schließungsauflagen wegen Verstößen von der Behörde erhalten. Leider ist dies alles etwas schwieriger als im Normalbetrieb. Aber ich denke wir werden uns alle daran gewöhnen und ich freue mich auf ein Wiedersehen, wenn auch mit Abstand und Maske.

Mit freundlichen Grüßen und Gut Schuss!

Andreas Breezmann